Home Krypto-Nachrichten Binance-Führungskraft entkommt der Festnahme in Nigeria

Binance-Führungskraft entkommt der Festnahme in Nigeria

25 Mar, 2024 Krypto-Nachrichten

Binance-Führungskraft entkommt der Festnahme in Nigeria

Berichte einer lokalen Publikation, die sich auf informierte Quellen beruft, deuten darauf hin, dass eine Binance-Führungskraft mit einem gefälschten Pass erfolgreich aus nigerianischem Gewahrsam geflohen ist.

Inmitten dieser Entwicklungen gibt es weitere Berichte, dass die nigerianische Regierung rechtliche Schritte gegen die Kryptowährungsbörse wegen Steuerhinterziehung eingeleitet hat.

Die rechtlichen Schritte wurden Berichten zufolge am Federal High Court in Abuja am vergangenen Montag eingeleitet.

Nadeem Anjarwalla, ein Binance-Führungskraft, war zusammen mit seinem Kollegen Tigran Gambaryan in der nigerianischen Hauptstadt Abuja über einen längeren Zeitraum in einem Gästehaus untergebracht.

Anjarwalla soll am Freitag, den 22. März, unter dem Vorwand, an den Gebeten in einer nahe gelegenen Moschee teilzunehmen, aus der Haft geflohen sein.

Anjarwalla soll Abuja mit einem Flug einer Fluggesellschaft aus dem Nahen Osten verlassen haben.

Wie es ihm gelungen ist, diesen Flug zu besteigen, bleibt ungewiss, zumal sein britischer Pass, mit dem er nach Nigeria eingereist war, von den nigerianischen Behörden beschlagnahmt wurde.

Ein Beamter der Einwanderungsbehörde teilte mit, dass Anjarwalla mit einem kenianischen Pass aus Nigeria ausgereist sei, was die Frage aufwirft, wie er in den Besitz dieses Passes gekommen ist, da er während seiner Festnahme ohne Reisedokumente war.

Es wurde festgestellt, dass den inhaftierten Männern während ihrer Haft gewisse Freiheiten gewährt wurden, darunter auch der Zugang zu Mobiltelefonen.

Anjarwalla, der als Binance-Regionalmanager für Afrika tätig ist, und Gambaryan, ein US-Bürger, der die strafrechtlichen Ermittlungen von Binance leitet. Gambaryan, ein US-amerikanischer Staatsbürger, der das Team für strafrechtliche Ermittlungen von Binance leitet, wurden nach ihrer Ankunft in Nigeria am 26. Februar festgenommen.

Ein Sprecher von Binance erklärte gegenüber Cointelegraph: "Wir wurden darauf aufmerksam gemacht, dass Nadeem nicht mehr in nigerianischem Gewahrsam ist. Unser Hauptaugenmerk liegt weiterhin auf der Sicherheit unserer Mitarbeiter und wir arbeiten mit den nigerianischen Behörden zusammen, um dieses Problem schnell zu lösen."

Die ursprüngliche Festnahme erfolgte, nachdem ein Amtsgericht in Abuja eine Strafanzeige gegen sie bearbeitet hatte. Das Gericht erteilte der Economic and Financial Crimes Commission (EFCC) die Erlaubnis, das Duo zwei Wochen lang festzuhalten.

Es ordnete außerdem an, dass Binance der nigerianischen Regierung Zugang zu Daten und Informationen über nigerianische Händler auf seiner Plattform gewährt.

Nachdem Binance der Anordnung des Gerichts nicht nachgekommen war, beschloss das Gericht, die Festnahme der Beamten um weitere 14 Tage zu verlängern, um eine mögliche Manipulation von Beweisen zu vermeiden.

Die nigerianische Regierung ist aktiv gegen Personen und Einrichtungen vorgegangen, die mit Terrorismusfinanzierung und Geldwäscheaktivitäten in Verbindung mit der Kryptowährungsbörse Binance in Verbindung gebracht werden.

Regierungsberichten zufolge sollen fast 21 Milliarden Dollar über die Binance-Plattform gewaschen worden sein.

Quellen:

https://cointelegraph.com/news/binance-executive-escapes-detention-nigeria

https://www.premiumtimesng.com/news/top-news/680511-exclusive-detained-binance-executive-escapes-from-custody-in-nigeria.html

https://guardian.ng/breakingnews/nigeria-files-tax-evasion-charges-against-binance/

Zurück zu Krypto-Nachrichten
Related articles
Argentinien strebt verstärkte Bitcoin-Einführung an

Krypto-Nachrichten

Argentinien strebt verstärkte Bitcoin-Einführung an

SEC genehmigt acht Ethereum-ETFs

Krypto-Nachrichten

SEC genehmigt acht Ethereum-ETFs

18 Millionen Amerikaner besaßen 2023 Krypto

Krypto-Nachrichten

18 Millionen Amerikaner besaßen 2023 Krypto

SEC könnte diese Woche drei Ethereum-ETFs genehmigen

Krypto-Nachrichten

SEC könnte diese Woche drei Ethereum-ETFs genehmigen

Verpassen Sie keine Krypto-News

Abonnieren Sie unseren Newsletter - der beste Weg, um über die Kryptowelt informiert zu bleiben. Kein Spam. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Mit der Weitergabe Ihrer E-Mail-Adresse erklären Sie sich damit einverstanden, den Newsletter von BITmarket zu erhalten. Lesen Sie in unserer Datenschutzrichtlinie, wie wir Ihre Daten verarbeiten

Sie haben uns sehr glücklich gemacht 😊

Abonnieren Sie unseren Newsletter - der beste Weg, um über die Kryptowelt informiert zu bleiben. Kein Spam. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Etwas ist schief gelaufen 😔

Wenn Ihr Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich bitte an unseren Support