Home Krypto-Leute Elon Musk Sues OpenAI CEO Sam Altman

Elon Musk Sues OpenAI CEO Sam Altman

12 Jun, 2024 Krypto-Leute

Elon Musk Sues OpenAI CEO Sam Altman

Elon Musk hat beschlossen, seine Klage gegen OpenAI und dessen CEO Sam Altman zurückzuziehen, in der er dem KI-Unternehmen vorgeworfen hatte, von seinem Gründungsziel, KI zum Wohle der Menschheit und nicht für den Profit zu entwickeln, abzuweichen.

Musks Anwaltsteam beantragte am 11. Juni vor dem San Francisco Superior Court die Abweisung der Klage wegen Vertragsbruchs ohne Vorurteil, wie aus Gerichtsunterlagen hervorgeht.

Diese Art der Entlassung ohne Präjudiz bedeutet, dass Musk die Möglichkeit behält, die Klage in der Zukunft erneut einzureichen.

Die Entscheidung, die Klage fallen zu lassen, kam nur einen Tag, bevor ein Bundesrichter entscheiden sollte, ob er den Fall entlässt oder ihn in die nächste juristische Phase gehen lässt, wie frühere Gerichtsdokumente andeuteten.

Musk hat sich zu seiner Entscheidung, die Klage fallen zu lassen, nicht öffentlich geäußert.

Musk reichte die Klage gegen OpenAI und Altman ursprünglich am 29. Februar 2024 ein und behauptete, dass der Schöpfer von ChatGPT von seiner grundlegenden Mission abgewichen sei, seine fortschrittlichen Sprachmodelle zum "Nutzen der Menschheit und nicht zum Profit" zu entwickeln."

Seine Bedenken richteten sich insbesondere gegen die Partnerschaft von OpenAI mit Microsoft zur Entwicklung der Technologie der allgemeinen künstlichen Intelligenz (AGI) und gegen die Entscheidung, ChatGPT-4 als Closed-Source-Projekt zu veröffentlichen.

Zu diesem Zeitpunkt forderte Musk, dass OpenAI an seinen Open-Source-Wurzeln festhalten solle, und beantragte eine gerichtliche Verfügung, um die Kommerzialisierung der AGI-Technologie zu stoppen.

Zudem erhob Musk Vorwürfe wegen Verletzung der Treuepflicht und unlauterer Geschäftspraktiken gegen OpenAI.

In jüngster Zeit haben sich Musks Beschwerden auch auf die Zusammenarbeit von OpenAI mit Apple ausgeweitet, bei der ChatGPT in die Betriebssysteme von iPhones, iPads und Macs integriert wird.

Musk kritisierte Apples Entscheidung als "inakzeptable Sicherheitsverletzung" für Apple-Nutzer und führte Bedenken hinsichtlich Datenschutz und Sicherheit an, da OpenAI eine dritte Partei sei.

Apple konterte jedoch mit der Aussage, dass die IP-Adressen der Nutzer verborgen bleiben würden und OpenAI keine Datenanfragen speichern würde.

"Es kennt Ihre persönlichen Daten, ohne Ihre persönlichen Daten zu sammeln", betonte Apple das "Datenschutzversprechen" von Apple Intelligence.

Im vergangenen November hat Musk über das Unternehmen xAI einen konkurrierenden KI-Chatbot namens Grok auf den Markt gebracht, der sich Ende Mai eine Finanzierung in Höhe von 6 Milliarden Dollar von Investoren wie Valor Equity Partners, Andreessen Horowitz, Sequoia Capital und Fidelity Management & Research Company gesichert hat.

Quellen:

https://cointelegraph.com/news/elon-musk-drops-lawsuit-against-openai-sam-altman

https://webapps.sftc.org/ci/CaseInfo.dll?CaseNum=CGC24612746&SessionID=520C6602116C573D680FB9AF6E961DCAC3857675

https://www.youtube.com/watch?v=546ufMY7488

Zurück zu Krypto-Leute
Related articles
Analyst: Ethereum-ETF wird ETH auf Allzeithoch treiben

Krypto-Leute

Analyst: Ethereum-ETF wird ETH auf Allzeithoch treiben

Forschung: Ethereum wird Bitcoin mit ETF-Einführung schlagen

Krypto-Leute

Forschung: Ethereum wird Bitcoin mit ETF-Einführung...

Bitwise CIO: Ethereum-ETFs können 15 Mrd. Dollar anziehen

Krypto-Leute

Bitwise CIO: Ethereum-ETFs können 15 Mrd. Dollar...

Donald Trump verspricht, Bidens "Krieg gegen Krypto" zu beenden

Krypto-Leute

Donald Trump verspricht, Bidens "Krieg gegen Krypto" zu...

Verpassen Sie keine Krypto-News

Abonnieren Sie unseren Newsletter - der beste Weg, um über die Kryptowelt informiert zu bleiben. Kein Spam. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Mit der Weitergabe Ihrer E-Mail-Adresse erklären Sie sich damit einverstanden, den Newsletter von BITmarket zu erhalten. Lesen Sie in unserer Datenschutzrichtlinie, wie wir Ihre Daten verarbeiten

Sie haben uns sehr glücklich gemacht 😊

Abonnieren Sie unseren Newsletter - der beste Weg, um über die Kryptowelt informiert zu bleiben. Kein Spam. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Etwas ist schief gelaufen 😔

Wenn Ihr Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich bitte an unseren Support