Home Krypto-Nachrichten Südkorea verschärft Krypto-Regulierung

Südkorea verschärft Krypto-Regulierung

07 Feb, 2024 Krypto-Nachrichten

Südkorea verschärft Krypto-Regulierung

Die südkoreanische Regierung hat eine aktualisierte Version des "Virtual Asset Users Protection Act" eingeführt, mit der Vorschriften für Kryptowährungen umgesetzt werden, um Investoren vor Marktmissbrauch zu schützen.

Am 7. Februar stellte die Financial Services Commission (FSC), Südkoreas wichtigste Finanzaufsichtsbehörde, das neue Gesetz vor, das die Interessen von Krypto-Investoren schützen und die Transparenz fördern soll.

Die neue Krypto-Gesetzgebung in Südkorea verbietet die Nutzung "nicht offengelegter signifikanter Informationen" in Bezug auf Kryptowährungen, Marktmanipulation und unerlaubten Handel.

Sie sieht strenge Strafen und Bußgelder für Verstöße vor, darunter Haftstrafen von mehr als einem Jahr oder Geldstrafen in Höhe des drei- bis fünffachen Betrags der unerlaubten Gewinne.

Das Gesetz zum Schutz der Nutzer von virtuellen Vermögenswerten soll am 19. Juli 2024 in Kraft treten, nachdem es bereits am 18. Juli 2023 in Kraft getreten war, wie die FSC mitteilte.

Nach Angaben der FSC können Personen, die mehr als 5 Milliarden Won (etwa 3.

Außerdem betonte die Aufsichtsbehörde ihre Befugnis, Betreiber von Unternehmen, die mit virtuellen Vermögenswerten handeln, zu beaufsichtigen und zu inspizieren sowie unlautere Handelspraktiken zu untersuchen und Maßnahmen dagegen zu ergreifen, wie es im Gesetz heißt.

Sie bekräftigte auch ihre Befugnis, die Einhaltung des Gesetzes zum Schutz der Nutzer von virtuellen Vermögenswerten durch die Betreiber von virtuellen Vermögenswerten zu überwachen und Inspektionen ihrer Geschäftstätigkeit und ihres Status durchzuführen.

Die Verabschiedung des Gesetzes zum Schutz der Nutzer von virtuellen Vermögenswerten folgte der Zustimmung der südkoreanischen Gesetzgeber im Juni 2023.

Auslöser für die Gesetzgebung war ein bedeutender Zusammenbruch der Branche, in den Terraform Labs und sein Gründer Do Kwon, ein südkoreanischer Staatsangehöriger, verwickelt waren.

Dieser Zusammenbruch, der im Mai 2022 stattfand, führte zu einem Verlust von über 450 Milliarden Dollar auf dem Markt.

Kwon droht die Auslieferung an die Vereinigten Staaten, wo er wegen acht Delikten angeklagt ist, darunter Warenbetrug, Wertpapierbetrug, Drahtbetrug und Verschwörung zur Täuschung und Manipulation der Märkte, anstatt sich in Südkorea einer Anklage zu stellen.

In weiteren Entwicklungen in Asien kündigte das thailändische Finanzministerium die Befreiung von der Mehrwertsteuer auf den Handel mit digitalen Vermögenswerten an, mit dem Ziel, Thailand zu einem Zentrum für digitale Vermögenswerte zu machen, wie die lokale Nachrichtenagentur Bangkok Post am 7. Februar berichtete.

Die Regulierungsbehörde beschloss eine Lockerung der Steuervorschriften, indem sie die Verpflichtung zur Zahlung von 7 % Mehrwertsteuer auf Einnahmen aus Kryptowährungen mit Wirkung vom 1. Januar 2024 ohne festgelegtes Verfallsdatum aussetzte.

Quellen:

https://cointelegraph.com/news/krypto-kriminelle-suedkorea-lebenslange-haft

https://www.bangkokpost.com/business/investment/2737569/crypto-trading-becomes-vat-free-in-race-for-digital

https://www.fsc.go.kr/no010101/81680

Zurück zu Krypto-Nachrichten
Related articles
SEC genehmigt acht Ethereum-ETFs

Krypto-Nachrichten

SEC genehmigt acht Ethereum-ETFs

18 Millionen Amerikaner besaßen 2023 Krypto

Krypto-Nachrichten

18 Millionen Amerikaner besaßen 2023 Krypto

SEC könnte diese Woche drei Ethereum-ETFs genehmigen

Krypto-Nachrichten

SEC könnte diese Woche drei Ethereum-ETFs genehmigen

Ethereum steigt aufgrund des Gerüchts über die Genehmigung eines ETFs für Spot

Krypto-Nachrichten

Ethereum steigt aufgrund des Gerüchts über die...

Verpassen Sie keine Krypto-News

Abonnieren Sie unseren Newsletter - der beste Weg, um über die Kryptowelt informiert zu bleiben. Kein Spam. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Mit der Weitergabe Ihrer E-Mail-Adresse erklären Sie sich damit einverstanden, den Newsletter von BITmarket zu erhalten. Lesen Sie in unserer Datenschutzrichtlinie, wie wir Ihre Daten verarbeiten

Sie haben uns sehr glücklich gemacht 😊

Abonnieren Sie unseren Newsletter - der beste Weg, um über die Kryptowelt informiert zu bleiben. Kein Spam. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Etwas ist schief gelaufen 😔

Wenn Ihr Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich bitte an unseren Support