Home Krypto-Nachrichten Krypto-Befürworter Vivek Ramaswamy scheidet aus dem US-Präsidentenrennen aus

Krypto-Befürworter Vivek Ramaswamy scheidet aus dem US-Präsidentenrennen aus

16 Jan, 2024 Krypto-Nachrichten

Krypto-Befürworter Vivek Ramaswamy scheidet aus dem US-Präsidentenrennen aus

Der kryptofreundliche republikanische Kandidat Vivek Ramaswamy hat sich aus dem Rennen um die US-Präsidentschaft zurückgezogen und damit seine fast einjährige Kampagne beendet.

Auf einer Pressekonferenz am 16. Januar in Des Moines, Iowa, gab Ramaswamy seinen Anhängern seine Entscheidung bekannt, sich aus dem Präsidentschaftsrennen zurückzuziehen, und erklärte: "Er räumte ein, dass es für ihn keinen gangbaren Weg gäbe, Präsident zu werden, ohne dass es zu Fehlentwicklungen im Land käme.

Ramaswamy drückte die Notwendigkeit eines Kandidaten aus, der die Interessen Amerikas in den Vordergrund stellt, und kündigte seine Unterstützung für den ehemaligen Präsidenten Donald Trump bei der bevorstehenden Wahl an.

Er erklärte: "In Zukunft wird er meine volle Unterstützung für die Präsidentschaft haben. Die Überraschung, die wir heute Abend liefern wollten, ist uns nicht gelungen"

Ramaswamy, der in der politischen Arena zunächst nicht bekannt war, erlangte unter Kryptowährungsfans Anerkennung für seine kühnen politischen Ideen zu Bitcoin und anderen Kryptowährungen.

Er war der einzige Präsidentschaftskandidat, der einen spezifischen Rahmen für die Regulierung von Kryptowährungen vorschlug.

Am 16. November präsentierte er "The Three Freedoms of Crypto" (Die drei Freiheiten von Kryptowährungen), die darauf abzielten, Krypto-Entwickler vor der Haftung für die Handlungen der Nutzer mit ihrem Code zu schützen.

Seine Politik zielte auch darauf ab, eindeutige Regulierungsstandards für neue Kryptowährungen festzulegen und jede Bundesbehörde daran zu hindern, Beschränkungen für die Verwendung von selbst gehosteten Wallets aufzuerlegen.

Am 6. Dezember 2023 kritisierte Ramaswamy die US-Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde und ihren Vorsitzenden Gary Gensler für ihre mangelnden Fortschritte bei der Krypto-Regulierung.

Er fand es "geradezu peinlich", dass Gensler vor dem Kongress nicht anerkennen konnte, dass Ether als Ware klassifiziert werden sollte.

Nach seinem Rückzug aus der Kampagne drückte die Krypto-Community ihre Bewunderung und ihren Respekt für Ramaswamy aus. Nic Carter, ein General Partner bei Castle Island Ventures, lobte ihn als den "talentiertesten" republikanischen Kandidaten seiner Generation.

Quellen:

https://cointelegraph.com/news/vivek-ramaswamy-drops-out-us-presidential-race-pro-crypto-candidate

https://twitter.com/VivekGRamaswamy/status/1747111434314784961

https://twitter.com/nic__carter/status/1747114365852209409

Zurück zu Krypto-Nachrichten
Related articles
Bitcoin-ETFs erreichen Allzeithoch von 680 Millionen Dollar

Krypto-Nachrichten

Bitcoin-ETFs erreichen Allzeithoch von 680 Millionen...

FTX-Gründer SBF fordert Gefängniswärter auf, Solana zu kaufen

Krypto-Nachrichten

FTX-Gründer SBF fordert Gefängniswärter auf, Solana...

Crypto.com schließt sich mit der größten Bank in Südamerika zusammen

Krypto-Nachrichten

Crypto.com schließt sich mit der größten Bank in...

Saudi-Arabien startet kulturelles Metaversum

Krypto-Nachrichten

Saudi-Arabien startet kulturelles Metaversum

Verpassen Sie keine Krypto-News

Abonnieren Sie unseren Newsletter - der beste Weg, um über die Kryptowelt informiert zu bleiben. Kein Spam. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Mit der Weitergabe Ihrer E-Mail-Adresse erklären Sie sich damit einverstanden, den Newsletter von BITmarket zu erhalten. Lesen Sie in unserer Datenschutzrichtlinie, wie wir Ihre Daten verarbeiten

Sie haben uns sehr glücklich gemacht 😊

Abonnieren Sie unseren Newsletter - der beste Weg, um über die Kryptowelt informiert zu bleiben. Kein Spam. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Etwas ist schief gelaufen 😔

Wenn Ihr Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich bitte an unseren Support