Home Krypto-Nachrichten IMF empfiehlt pazifischen Inseln die Einführung von Krypto

IMF empfiehlt pazifischen Inseln die Einführung von Krypto

26 Mar, 2024 Krypto-Nachrichten

IMF empfiehlt pazifischen Inseln die Einführung von Krypto

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat die Ansicht geäußert, dass digitale Währungen, die sowohl Stablecoins des privaten Sektors als auch digitale Zentralbankwährungen (CBDCs) umfassen, ein Segen für die weit verstreuten und dünn besiedelten Nationen im Pazifischen Ozean sein könnten, da sie den Zugang zu Finanzdienstleistungen verbessern und deren Qualität steigern könnten.

Am 25. März hat der IWF einen Bericht veröffentlicht, der die Auswirkungen von Stablecoins und CBDCs auf die Wirtschaftslandschaft der Pazifikinseln untersucht.

Das 58-seitige Dokument, das von hochrangigen Wirtschaftsexperten des IWF verfasst wurde, beleuchtet die finanziellen Nöte der zahlreichen Länder und Kleinststaaten in der Region der Pazifikinseln:

"Der begrenzte und ungleiche Zugang zu Finanzdienstleistungen trägt zu anhaltender Armut und Ungleichheit bei.

Der IWF stellt sich vor, dass diese Inselstaaten von der Welle der digitalen Währungen profitieren können, indem sie effizientere Zahlungssysteme entwickeln, den Umfang der finanziellen Eingliederung erweitern und der Erosion der Korrespondenzbankbeziehungen entgegenwirken.

Der Bericht konzentriert sich weitgehend auf CBDCs, was mit der Befürwortung solcher Initiativen durch den IWF übereinstimmt. Der Bericht scheut jedoch nicht davor zurück, die potenzielle Rolle von privat emittierten Stablecoins zu erwähnen, die an Fremdwährungen gekoppelt sind.

Der IWF rät den kleineren pazifischen Inselländern davon ab, eigene souveräne Stablecoins zu lancieren, und begründet dies mit der fehlenden regulatorischen Infrastruktur.

Besonders Tether ist der einzige private Stablecoin, der in dem Dokument ausdrücklich erwähnt wird.

Für pazifische Inselländer, die über eine eigene Landeswährung und einen etablierten Bankensektor verfügen, befürwortet der Bericht ein zweistufiges CBDC-Modell, bei dem die Zentralbank die digitale Währung ausgibt und ihre Verwaltung privaten Einrichtungen anvertraut.

Für Länder ohne eigene Währung schlägt der Bericht vor:

"Stablecoins auf Fremdwährungsbasis könnten eine realistische Alternative für Länder ohne eigene Währung sein, allerdings nur mit einer robusten Regulierung und Aufsicht."

Die aktuelle Finanzlandschaft der pazifischen Inselnationen, wie sie in dem Bericht zusammengefasst ist, zeigt, dass keine von ihnen offiziell private Kryptowährungen oder Stablecoins eingeführt hat.

Einige Inseln, darunter Fidschi, Palau, die Salomonen und Vanuatu, untersuchen jedoch die mögliche Einführung eines CBDC.

Der IWF ist weiterhin ein prominenter globaler Befürworter von CBDCs. Im November 2023 betonte die geschäftsführende Direktorin des IWF, Kristalina Georgieva, wie wichtig es für den öffentlichen Sektor ist, sich auf die Einführung von CBDCs vorzubereiten, und hob ihr Potenzial hervor, als sichere und kostengünstige Alternative zu Bargeld zu dienen und neben "privatem Geld" zu bestehen.

Quellen:

https://cointelegraph.com/news/imf-stablecoins-cbdcs-enhance-pacific-islands-economy

https://www.imf.org/en/Publications/Departmental-Papers-Policy-Papers/Issues/2024/02/21/Rise-of-Digital-Money-Implications-for-Pacific-Island-Countries-543239?cid=bl-com-RDMEA

Zurück zu Krypto-Nachrichten
Related articles
SEC genehmigt acht Ethereum-ETFs

Krypto-Nachrichten

SEC genehmigt acht Ethereum-ETFs

18 Millionen Amerikaner besaßen 2023 Krypto

Krypto-Nachrichten

18 Millionen Amerikaner besaßen 2023 Krypto

SEC könnte diese Woche drei Ethereum-ETFs genehmigen

Krypto-Nachrichten

SEC könnte diese Woche drei Ethereum-ETFs genehmigen

Ethereum steigt aufgrund des Gerüchts über die Genehmigung eines ETFs für Spot

Krypto-Nachrichten

Ethereum steigt aufgrund des Gerüchts über die...

Verpassen Sie keine Krypto-News

Abonnieren Sie unseren Newsletter - der beste Weg, um über die Kryptowelt informiert zu bleiben. Kein Spam. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Mit der Weitergabe Ihrer E-Mail-Adresse erklären Sie sich damit einverstanden, den Newsletter von BITmarket zu erhalten. Lesen Sie in unserer Datenschutzrichtlinie, wie wir Ihre Daten verarbeiten

Sie haben uns sehr glücklich gemacht 😊

Abonnieren Sie unseren Newsletter - der beste Weg, um über die Kryptowelt informiert zu bleiben. Kein Spam. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Etwas ist schief gelaufen 😔

Wenn Ihr Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich bitte an unseren Support