Home Krypto-Nachrichten Analysten erwarten, dass Bitcoin im Jahr 2024 weiter wachsen wird

Analysten erwarten, dass Bitcoin im Jahr 2024 weiter wachsen wird

28 Mar, 2024 Krypto-Nachrichten

Analysten erwarten, dass Bitcoin im Jahr 2024 weiter wachsen wird

Die bevorstehende Bitcoin-Halbierung im April ist nach Ansicht verschiedener Experten nur einer von vielen Faktoren, die der Kryptowährung in diesem Jahr erhebliche Gewinne bescheren könnten.

Lyn Alden, eine Investmentforscherin, geht davon aus, dass die bevorstehende Halbierung die tägliche Produktion von BTC um etwa 450 Einheiten reduzieren würde, gegenüber dem derzeitigen Durchschnitt von 900.

Trotz dieser Verringerung ist Alden der Ansicht, dass der Rückgang des Angebots im Vergleich zu den täglichen Bewegungen von Fiat-Währung in und aus Kryptowährungsbörsen und Bitcoin-ETFs gering ist.

Alden betonte: "Tatsächlich können die Zu- oder Abflüsse leicht das 10-fache dieses Wertes übersteigen" und hob hervor, dass die Gesamtnachfrage nach Bitcoin bei der Beeinflussung des Preises eine wichtigere Rolle spielt als das verringerte Angebot.

Alden wies auch darauf hin, dass sich die Bitcoin-Nachfrage in der Vergangenheit stärker an globalen Liquiditätsindikatoren wie der breiten Geldmenge orientiert hat, und zeigte ein Diagramm, das die BTC-Preise mit der globalen Geldmenge (M2) vergleicht.

Alden führte weiter aus: "Ich denke also, dass die Halbierung wichtig ist, aber sie ist nur ein Faktor von vielen, die das Auftreten und den Zeitpunkt eines Bullenmarktes bestimmen. Verschiedene Maße der globalen Liquidität, HODL-Wellen und andere Katalysatoren spielen eine größere Rolle", bevor er sich aufgrund mehrerer Faktoren, einschließlich der Halbierung, optimistisch über die Aussichten von Bitcoin für die nächsten zwei Jahre äußerte.

Markus Thielen, CEO und Chefanalyst von 10x Research, hält die aktuelle Bitcoin-Rallye für vergleichbar mit den Bullenmärkten der Jahre 2020 und 2021, die ihren Höhepunkt zunächst im April 2021 erreichen.

Thielens bullische Haltung gegenüber Bitcoin, die durch quantitative Analysen gestützt wird, verstärkte sich, nachdem die Kryptowährung am 13. März 2024 ihre Mehrjahreshöchststände überschritt.

10x Research prognostiziert, dass Bitcoin bis Anfang April 77.000 $ und bis Mai 2024 99.000 $ erreichen wird, nachdem die Kryptowährung einen neuen Höchststand von 68.300 $ erreicht hat.

Thielen beobachtete, dass jeder Versuch, den Preis zu senken, durch starken Kaufdruck konterkariert wurde.

Mit Blick auf historische Trends merkte Thielen an, dass Bitcoin nach neuen Preisausbrüchen in der Vergangenheit innerhalb von 180 Tagen um bis zu 189 % zugelegt hat, wobei die Spitzenwerte in der Regel neun bis 11 Monate nach solchen Ausbrüchen erreicht wurden.

Thielen prognostiziert, dass Bitcoin zwischen Dezember 2024 und Februar 2025 erstaunliche 146.000 $ erreichen könnte.

Trotz möglicher Korrekturen hält Thielen an einem Kursziel von 125.000 $ fest und erwartet, dass der Bullenmarkt bis 2025 anhalten wird.

Simon Peters, ein Kryptoanalyst bei eToro, hob die Einzigartigkeit der aktuellen Rallye hervor, die das erste Mal ist, dass Bitcoin einen parabolischen Anstieg zeigt und vor einem Halbierungsereignis ein neues Allzeithoch erreicht.

Peters führte diesen Ausbruch in erster Linie auf die Einführung von Spot-Bitcoin-ETFs in den Vereinigten Staaten am 11. Januar 2024 zurück.

Peters betonte die Verschiebung der Nachfragedynamik, mit einem bemerkenswerten Anstieg aus institutionellen Quellen, im Gegensatz zu früheren Zyklen, die hauptsächlich von Privatanlegern getrieben wurden.

Exness-Finanzmarktstratege Li Xing wies auf makroökonomische Faktoren als Haupttreiber für den Bitcoin-Kurs im laufenden Jahr hin.

Die Einführung von Spot-Bitcoin-ETFs, zusammen mit den Erwartungen einer weicheren Geldpolitik und niedrigeren Zinssätzen weltweit, wird voraussichtlich die Attraktivität von Bitcoin als alternativer Wertespeicher erhöhen.

Li erwähnte auch, dass geopolitische Unsicherheiten, einschließlich derer im Zusammenhang mit den US-Wahlen, die Nachfrage nach Bitcoin weiter anheizen und möglicherweise eine längere Hausse auslösen könnten.

Bitcoin-Halbierungen, die etwa alle vier Jahre stattfinden, sollen die Mining-Belohnung senken und die Inflation bekämpfen, wodurch die Knappheit von Bitcoin erhalten bleibt.

Bei den bisherigen drei Halvings in der Geschichte des Bitcoins wird die Mining-Belohnung im Jahr 2024 weiter von 6,5 BTC auf 3,125 BTC gesenkt.

Diese Halvings haben traditionell zu einem deutlichen Anstieg des Bitcoin-Kurses geführt, wie der Anstieg um 3.000 % nach dem Halving 2016 zeigt.

Quellen:

https://cointelegraph.com/news/bitcoin-halving-analysts-bullish-btc-price-2024

https://www.lookintobitcoin.com/charts/global-liquidity/

https://x.com/10x_Research/status/1765000335448494312

Zurück zu Krypto-Nachrichten
Related articles
Bitcoin-Mining-Schwierigkeit erreicht neues Rekordhoch

Krypto-Nachrichten

Bitcoin-Mining-Schwierigkeit erreicht neues Rekordhoch

Fantom CEO: Solana ist ein Opfer des Erfolgs

Krypto-Nachrichten

Fantom CEO: Solana ist ein Opfer des Erfolgs

Toncoin wird zur 9. größten Kryptowährung

Krypto-Nachrichten

Toncoin wird zur 9. größten Kryptowährung

Genesis kauft Bitcoin im Wert von 2,1 Milliarden Dollar

Krypto-Nachrichten

Genesis kauft Bitcoin im Wert von 2,1 Milliarden Dollar

Verpassen Sie keine Krypto-News

Abonnieren Sie unseren Newsletter - der beste Weg, um über die Kryptowelt informiert zu bleiben. Kein Spam. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Mit der Weitergabe Ihrer E-Mail-Adresse erklären Sie sich damit einverstanden, den Newsletter von BITmarket zu erhalten. Lesen Sie in unserer Datenschutzrichtlinie, wie wir Ihre Daten verarbeiten

Sie haben uns sehr glücklich gemacht 😊

Abonnieren Sie unseren Newsletter - der beste Weg, um über die Kryptowelt informiert zu bleiben. Kein Spam. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Etwas ist schief gelaufen 😔

Wenn Ihr Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich bitte an unseren Support