Home Coin news Bitcoin-Nutzer zahlt 3,1 Millionen Dollar Transaktionsgebühr

Bitcoin-Nutzer zahlt 3,1 Millionen Dollar Transaktionsgebühr

24 Nov, 2023 Coin news

Bitcoin-Nutzer zahlt 3,1 Millionen Dollar Transaktionsgebühr

Für die Überweisung von 139,42 Bitcoin (BTC) zahlte ein Bitcoin-Nutzer Transaktionsgebühren in Höhe von 83,7 Bitcoin (BTC) oder 3,1 Millionen Dollar. In der vierzehnjährigen Geschichte von Bitcoin ist die Transaktionsgebühr von 3,1 Millionen Dollar die achthöchste.

Die BTC-Wallet-Adresse bc1qn3d...wekrnl versuchte am 23. November 139,42 BTC an bc1qyf...km36t4 zu übertragen. Die Transaktionsgebühr betrug jedoch mehr als die Hälfte des Gesamtbetrags.

Nur 55,77 BTC wurden an die Zieladresse gesendet. Antpool, der Mining-Pool, erhielt die lächerlich hohe Mining-Gebühr für Block 818087.

Nutzer sozialer Medien spekulierten, dass der Absender die teure Transaktionsgebühr gewählt haben könnte, aber es scheint auch, dass die Unwissenheit des Absenders und die Replace-by-Fee (RBF) Node-Politik Faktoren waren.

RBF ermöglicht den Ersatz einer unbestätigten Transaktion im Mempool durch eine neue Transaktion, die eine höhere Transaktionsgebühr zahlt, um deren Clearing zu beschleunigen.

Alle Bitcoin-Transaktionen werden im mempool in eine Warteschlange gestellt, bevor sie genehmigt und der Blockchain hinzugefügt werden.

Mononaut, ein Entwickler von mempool, erklärte, dass die Person, die die Überweisung ausführte, wahrscheinlich nicht wusste, dass RBF-Aufträge nicht erstattungsfähig sind.

Es ist möglich, dass der Nutzer die Gebühren immer wieder änderte, um zu versuchen, die Transaktion zu stornieren. Laut der RBF-Historie wurden bei der letzten Ersetzung 12,54824636 BTC an Gebühren hinzugefügt, eine weitere Erhöhung um 20 %.

Dieser Vorfall ist in der Kryptowelt nicht ungewöhnlich. Die Bitcoin-Börse Paxos hat im September versehentlich eine Transaktionsgebühr von 500.000 Dollar für eine Bitcoin-Überweisung von 2.000 Dollar erhoben. Der F2Pool-Miner, der die Transaktion in diesem Fall bestätigte, gab Paxos die versehentliche Transaktionsgebühr in Höhe von 500.000 Dollar zurück.

Dennoch stellt dies die höchste Bitcoin-Transaktionsgebühr dar, die jemals in US-Dollar gezahlt wurde, und entthront damit die bedauerliche 500.000-Dollar-Überweisung von Paxos im September. In Bezug auf Bitcoin wurde die höchste Gebühr im Jahr 2016 gezahlt, als versehentlich 291 BTC an Transaktionsgebühren gesendet wurden.

Quellen:

https://cointelegraph.com/news/bitcoin-user-pays-3-1m-in-transition-fee-for-one-139-btc-transfer

https://mempool.space/tx/b5a2af5845a8d3796308ff9840e567b14cf6bb158ff26c999e6f9a1f5448f9aa

https://mempool.space/tx/cc455ae816e6cdafdb58d54e35d4f46d860047458eacf1c7405dc634631c570d

https://mempool.space/address/bc1qn3d7vyks0k3fx38xkxazpep8830ttmydwekrnl

https://x.com/mononautical/status/1727629348113715687

Zurück zu Coin news
Related articles
Avalanche schließt sich mit Konami zusammen

Coin news

Avalanche schließt sich mit Konami zusammen

Bitcoin-Miner-Reserven fallen auf 14-Jahres-Tief

Coin news

Bitcoin-Miner-Reserven fallen auf 14-Jahres-Tief

Stablecoin-Transfervolumen steigt in 4 Jahren um das 16-fache

Coin news

Stablecoin-Transfervolumen steigt in 4 Jahren um das...

Bitcoin NFTs übertreffen Ronin im Gesamtumsatz

Coin news

Bitcoin NFTs übertreffen Ronin im Gesamtumsatz

Verpassen Sie keine Krypto-News

Abonnieren Sie unseren Newsletter - der beste Weg, um über die Kryptowelt informiert zu bleiben. Kein Spam. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Mit der Weitergabe Ihrer E-Mail-Adresse erklären Sie sich damit einverstanden, den Newsletter von BITmarket zu erhalten. Lesen Sie in unserer Datenschutzrichtlinie, wie wir Ihre Daten verarbeiten

Sie haben uns sehr glücklich gemacht 😊

Abonnieren Sie unseren Newsletter - der beste Weg, um über die Kryptowelt informiert zu bleiben. Kein Spam. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Etwas ist schief gelaufen 😔

Wenn Ihr Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich bitte an unseren Support