Home Krypto-Nachrichten Grayscale überarbeitet Bitcoin-ETF-Antrag

Grayscale überarbeitet Bitcoin-ETF-Antrag

27 Dec, 2023 Krypto-Nachrichten

Grayscale überarbeitet Bitcoin-ETF-Antrag

An dem Tag, an dem der CEO der Muttergesellschaft von Grayscale, der Digital Currency Group, seinen Rücktritt aus dem Vorstand bekannt gab, reichte der Kryptowährungs-Vermögensverwalter Grayscale einen geänderten S-3-Antrag bei der US-Wertpapieraufsichtsbehörde ein.

Einige Beobachter des Kryptowährungsmarktes vermuten, dass der Rücktritt von Silbert die Wahrscheinlichkeit drastisch erhöhen könnte, dass Grayscale, das derzeit auf eine Antwort der Securities and Exchange Commission (SEC) wartet, in der Lage sein wird, seinen Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) effektiv in einen Bitcoin-Spot-ETF umzuwandeln.

Nach Angaben von Ramah Luwalia, CEO von Lumida Wealth, ist Silbert höchstwahrscheinlich aus eigenem Antrieb zurückgetreten, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass der ETF genehmigt wird, auch wegen der laufenden Ermittlungen der SEC gegen Silbert und DCG.

Nach Adam Cochran, einem Partner bei der Kryptowährungs-Wagniskapitalfirma Cinneamhain Ventures, haben Grayscale und die SEC definitiv eine Vereinbarung getroffen, bevor Silbert sich zum Rücktritt entschloss.

In einer 8-K-Einreichung bei der SEC am 26. Dezember gab das Unternehmen bekannt, dass Mark Shifke, der Finanzchef von DCG, Silberts Platz als Vorstandsvorsitzender von Grayscale einnehmen wird. Silberts Abgang wurde in der Einreichung vermerkt.

Nach Ansicht des leitenden Bloomberg-ETF-Analysten Eric Balchunas war der bemerkenswerteste Aspekt der geänderten S-3-Einreichung - neben Silberts Rücktritt - die Tatsache, dass Grayscale "endlich vor einem Modell der Bargeldschöpfung kapituliert" hat.

Die SEC und die Vermögensverwalter, die auf die Einführung eines Bitcoin-ETFs hoffen, waren sich uneinig über die Bargeld- bzw. Sachwertschöpfung.

Während die meisten börsengehandelten Fonds (ETFs), die auf Aktien und Rohstoffen basieren, nach dem Sachwertmodell arbeiten, das es den Marktteilnehmern des Fonds erlaubt, das Fondsvermögen direkt zu verwalten, beschränkt ein Bitcoin-Spot-ETF mit einem Bargeldschöpfungsmodell die Schaffung und Rücknahme neuer Anteile auf Bargeschäfte.

Es wird vermutet, dass die Entscheidung der SEC, den Broker-Dealern zu verbieten, direkt mit Bitcoin zu handeln, ein Versuch ist, die Kryptowährung besser zu verfolgen, wenn sie die Börsen verlässt, und mögliche Risiken im Zusammenhang mit der Einhaltung von Anti-Geldwäsche- oder Know-Your-Customer-Vorschriften zu verringern.

Obwohl die SEC behauptet, die Anleger zu schützen, könnten Anleger, die hoffen, Bitcoin über einen Spot-ETF zu erwerben, laut Scott Johnsson, General Partner von VB Capital, aufgrund des Modells der Bargeldschöpfung stärker gefährdet sein.

Johnsson erklärte: "Dies muss auf neuartige Weise über Bargeld erfolgen, und wer weiß, ob das funktionieren wird, obwohl alle anderen Spot-Rohstoff-ETFs mit Sachwertmodellen arbeiten."

Quellen:

https://cointelegraph.com/news/grayscale-bitcoin-etf-application-barry-silbert-departure

https://www.sec.gov/ix?doc=/Archives/edgar/data/0001588489/000095017023072820/gbtc-20231226.htm

https://twitter.com/SGJohnsson/status/1739807878372827507

https://twitter.com/EricBalchunas/status/1739795624755708298

https://twitter.com/adamscochran/status/1739766079017066867

https://twitter.com/ramahluwalia/status/1739662164313473303

Zurück zu Krypto-Nachrichten
Related articles
Bitcoin-ETFs erreichen Allzeithoch von 680 Millionen Dollar

Krypto-Nachrichten

Bitcoin-ETFs erreichen Allzeithoch von 680 Millionen...

FTX-Gründer SBF fordert Gefängniswärter auf, Solana zu kaufen

Krypto-Nachrichten

FTX-Gründer SBF fordert Gefängniswärter auf, Solana...

Crypto.com schließt sich mit der größten Bank in Südamerika zusammen

Krypto-Nachrichten

Crypto.com schließt sich mit der größten Bank in...

Saudi-Arabien startet kulturelles Metaversum

Krypto-Nachrichten

Saudi-Arabien startet kulturelles Metaversum

Verpassen Sie keine Krypto-News

Abonnieren Sie unseren Newsletter - der beste Weg, um über die Kryptowelt informiert zu bleiben. Kein Spam. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Mit der Weitergabe Ihrer E-Mail-Adresse erklären Sie sich damit einverstanden, den Newsletter von BITmarket zu erhalten. Lesen Sie in unserer Datenschutzrichtlinie, wie wir Ihre Daten verarbeiten

Sie haben uns sehr glücklich gemacht 😊

Abonnieren Sie unseren Newsletter - der beste Weg, um über die Kryptowelt informiert zu bleiben. Kein Spam. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Etwas ist schief gelaufen 😔

Wenn Ihr Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich bitte an unseren Support