Home Krypto-Nachrichten BlackRock Ethereum ETF SEC-Entscheidung aufgeschoben

BlackRock Ethereum ETF SEC-Entscheidung aufgeschoben

24 Jan, 2024 Krypto-Nachrichten

BlackRock Ethereum ETF SEC-Entscheidung aufgeschoben

Die Entscheidung der US-Wertpapieraufsichtsbehörde über den von BlackRock vorgeschlagenen börsengehandelten Spot-Ether (ETH)-Fonds (ETF) wurde um einen Tag vor dem ursprünglichen Termin verschoben.

Die Aufsichtsbehörde begründete die Notwendigkeit zusätzlicher Zeit für die Prüfung der vorgeschlagenen Regeländerung.

Sherry Haywood, die stellvertretende Sekretärin der Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde (SEC), erklärte in einer Mitteilung vom 24. Januar: "Die Kommission hält es für angemessen, eine längere Frist für die Prüfung der vorgeschlagenen Regeländerung festzulegen."

Diese Verschiebung durch die SEC erfolgte nur einen Tag vor Ablauf der Frist am 25. Januar. Es ist die erste in einer Reihe von möglichen Verzögerungen innerhalb einer Gesamtspanne von 240 Tagen.

Dies kommt nach fast 45 Tagen, seit Nasdaq am 11. Dezember einen Antrag für einen iShares Ethereum Trust im Namen von BlackRock eingereicht hat.

Eine endgültige Entscheidung der SEC über diesen Spot-Ether-ETF muss bis zum 7. August getroffen werden.

Eric Balchunas, ETF-Analyst bei Bloomberg, geht jedoch davon aus, dass eine Entscheidung über alle anhängigen Ether-Spot-ETFs wahrscheinlich im Mai fallen wird, und zieht damit eine Parallele zum Vorgehen der SEC bei 10 anhängigen Bitcoin-Spot-ETFs am 10. Januar.

Die endgültigen Entscheidungstermine für andere Ether-ETF-Anträge, wie die von VanEck und Ark 21Shares, sind für den 23. und 24. Mai angesetzt.

Die Anträge von Grayscale Investments, Invesco Galaxy und Fidelity Investments haben ihre endgültigen Entscheidungstermine am 18. Juni, 5. Juli bzw. 3. August.

James Seyffart, ein weiterer ETF-Analyst bei Bloomberg, erwähnte am 24. Januar, dass der nächste wichtige Termin der 23. Mai sei, und er rechnet mit weiteren sporadischen Verzögerungen bei der Zulassung von Spot-Ether-ETFs in den kommenden Monaten.

Anfang des Monats schätzte Balchunas die Wahrscheinlichkeit einer Zulassung eines Ether-Kassa-ETFs bis Mai auf 70%.

SEC-Kommissarin Hester "Crypto Mom" Peirce versicherte kürzlich, dass es für die Antragsteller nicht notwendig sei, sich auf einen Rechtsstreit einzulassen, um eine Zulassung für die Ether-Spot-ETFs zu erhalten: "Wir sollten kein Gericht brauchen, das uns sagt, dass unser Ansatz 'willkürlich und unberechenbar' ist, damit wir es richtig machen."

Einige Experten der Branche bleiben jedoch skeptisch. Mark Yusko, CEO von Morgan Creek Capital, prognostiziert eine weniger als 50-prozentige Chance für die Genehmigung eines Ether-Spot-ETFs und argumentiert, dass die SEC dem Kryptowährungssektor generell ablehnend gegenübersteht.

Quellen:

https://cointelegraph.com/news/sec-delay-decision-blackrock-spot-ethereum-etf-to-march

https://twitter.com/JSeyff/status/1750247415137833151


https://www.sec.gov/files/rules/sro/nasdaq/2024/34-99419.pdf

Zurück zu Krypto-Nachrichten
Related articles
Bitcoin-Mining-Schwierigkeit erreicht neues Rekordhoch

Krypto-Nachrichten

Bitcoin-Mining-Schwierigkeit erreicht neues Rekordhoch

Fantom CEO: Solana ist ein Opfer des Erfolgs

Krypto-Nachrichten

Fantom CEO: Solana ist ein Opfer des Erfolgs

Toncoin wird zur 9. größten Kryptowährung

Krypto-Nachrichten

Toncoin wird zur 9. größten Kryptowährung

Genesis kauft Bitcoin im Wert von 2,1 Milliarden Dollar

Krypto-Nachrichten

Genesis kauft Bitcoin im Wert von 2,1 Milliarden Dollar

Verpassen Sie keine Krypto-News

Abonnieren Sie unseren Newsletter - der beste Weg, um über die Kryptowelt informiert zu bleiben. Kein Spam. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Mit der Weitergabe Ihrer E-Mail-Adresse erklären Sie sich damit einverstanden, den Newsletter von BITmarket zu erhalten. Lesen Sie in unserer Datenschutzrichtlinie, wie wir Ihre Daten verarbeiten

Sie haben uns sehr glücklich gemacht 😊

Abonnieren Sie unseren Newsletter - der beste Weg, um über die Kryptowelt informiert zu bleiben. Kein Spam. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Etwas ist schief gelaufen 😔

Wenn Ihr Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich bitte an unseren Support