Home Coin news Bitcoin-Investmentprodukte verzeichnen $3 Milliarden Zufluss

Bitcoin-Investmentprodukte verzeichnen $3 Milliarden Zufluss

18 Mar, 2024 Coin news

Bitcoin-Investmentprodukte verzeichnen $3 Milliarden Zufluss

Spot-Bitcoin-Investmentprodukte in den Vereinigten Staaten erlebten eine weitere beispiellose Woche der Zuflüsse, in der 2,9 Milliarden Dollar an neuen Vermögenswerten hinzukamen.

Ein Bericht von CoinShares vom 18. März hob hervor, dass in diesem Jahr bisher 13 Milliarden Dollar in Bitcoin investiert wurden.2 Milliarden Dollar in Produkte wie börsengehandelte Bitcoin-Spot-Fonds (ETFs) investiert wurden, wodurch sich das gesamte verwaltete Bitcoin-Vermögen auf 74,61 Milliarden Dollar erhöht hat.

Investitionen in Bitcoin-Produkte machten 97 % aller Zuflüsse aus. CoinShares-Analyst James Butterfill stellte fest: "Anlageprodukte für digitale Vermögenswerte verzeichneten wöchentlich Rekordzuflüsse in Höhe von 2,9 Milliarden US-Dollar und übertrafen damit den Allzeitrekord der Vorwoche von 2,7 Milliarden US-Dollar."

Trotz dieses Investitionsschubes in Bitcoin-fokussierte Produkte haben Ether und andere alternative Kryptowährungen nicht so viel Kapital angezogen, wobei ihre kombinierten Zuflüsse nur einen kleinen Teil des Bitcoin-Gesamtbetrags für das Jahr ausmachen.

Selbst bei rekordverdächtigen Zuflüssen in ETFs ist der Bitcoin-Kurs in der letzten Woche um 7 % gefallen und liegt zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels bei 67.418 US-Dollar.

International gab es eine bemerkenswerte Verschiebung: 738 Millionen Dollar wurden aus börsengehandelten Bitcoin-Produkten in Märkten wie Deutschland, Kanada und Schweden abgezogen, zum Teil zugunsten von US-Angeboten.

US-amerikanische Bitcoin-ETFs, die seit ihrer behördlichen Zulassung im Januar nur minimale Gebühren erheben - einige sogar 0 % für einen Anteil an den Zuflüssen -, beherrschen jetzt über 80 % des Bitcoin-ETF-Spotmarktes.

Die steigende Popularität von Bitcoin-ETFs hat Regulierungsbehörden, darunter die Financial Conduct Authority (FCA) in Großbritannien und die Securities and Futures Commission (SFC) in Hongkong, dazu veranlasst, ihre Haltung zu solchen Finanzprodukten zu überdenken.

Am 11. März gab die FCA bekannt, dass sie "keine Einwände gegen Anträge von Recognised Investment Exchanges (RIEs) zur Schaffung eines britischen börsennotierten Marktsegments für Kryptoasset-gestützte Exchange Traded Notes" erheben werde."

Am 29. Januar akzeptierte die SFC in Hongkong zudem den ersten Antrag für einen Bitcoin-Spot-ETF.

Quellen:

https://cointelegraph.com/news/us-bitcoin-spot-etfs-see-another-record-inflow

https://etp.coinshares.com/de/knowledge/market-activity/fund-flows-18-03-24

https://www.bloomberg.com/news/articles/2024-03-15/legacy-bitcoin-funds-bleed-cash-after-blockbuster-us-etf-launch

Zurück zu Coin news
Related articles
Bitcoin übertrifft 65 Millionen Ordinals-Inschriften

Coin news

Bitcoin übertrifft 65 Millionen Ordinals-Inschriften

Bitcoin übersteigt $72.000 trotz $102 Millionen Shorts

Coin news

Bitcoin übersteigt $72.000 trotz $102 Millionen Shorts

PayPal Stablecoin-Umlauf im März um 38% gesunken

Coin news

PayPal Stablecoin-Umlauf im März um 38% gesunken

Polkadot Aktive Adressen erreichen Rekord von 600.000

Coin news

Polkadot Aktive Adressen erreichen Rekord von 600.000

Verpassen Sie keine Krypto-News

Abonnieren Sie unseren Newsletter - der beste Weg, um über die Kryptowelt informiert zu bleiben. Kein Spam. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Mit der Weitergabe Ihrer E-Mail-Adresse erklären Sie sich damit einverstanden, den Newsletter von BITmarket zu erhalten. Lesen Sie in unserer Datenschutzrichtlinie, wie wir Ihre Daten verarbeiten

Sie haben uns sehr glücklich gemacht 😊

Abonnieren Sie unseren Newsletter - der beste Weg, um über die Kryptowelt informiert zu bleiben. Kein Spam. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Etwas ist schief gelaufen 😔

Wenn Ihr Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich bitte an unseren Support