Home Coin news Algorand CEO X Konto gehackt

Algorand CEO X Konto gehackt

26 Jan, 2024 Coin news

Algorand CEO X Konto gehackt

Die Algorand-Stiftung gab auf X (ehemals Twitter) bekannt, dass das X-Konto ihrer Geschäftsführerin Staci Warden kompromittiert wurde, und bat ihre Gemeinschaft, keine Links anzuklicken oder auf Direktnachrichten zu antworten.

Am 26. Januar teilte Wardens X-Konto einen Beitrag, in dem sie die Algorand-Gemeinschaft als arm bezeichnete und dabei eine bekannte rassistische Beleidigung verwendete, was darauf hindeutet, dass jemand anderes die Kontrolle über das Konto hat.

Daraufhin forderte der Hacker die Gemeinschaft auf, Algorand zu verkaufen und stattdessen Ether zu kaufen.

Nach dem Posting teilte der Angreifer eine satirische Geschichte darüber, wie der Tron-Gründer Justin Sun Algorand zu "neuen Höhen" verhelfen würde.

Nach Angaben des Hackers müsse man Sun nur die "totale Kontrolle" über Algorand geben und ihm erlauben, jeden Token in True USD (TUSD) umzuwandeln. Der Hacker schrieb:

"Natürlich habe ich dieses Angebot sofort angenommen. Bald wird Algorand an SEHR ECHTEN USD gekoppelt sein und eine neue Ära des digitalen Handels wird beginnen."

Der Hacker benutzte auch Satire, um zu behaupten, dass Suns Projekte für den nächsten "großen finanziellen Zusammenbruch in der Kryptowährung" verantwortlich sein werden."

Außerdem postete der Hacker Musik auf dem Konto und änderte Wardens Profil-Bio, indem er behauptete, dass der CEO einen sechsstelligen Betrag von der Community abzog und sie in den Glauben versetzte, es handele sich um einen Hack.

Der Hacker änderte auch Wardens Lebenslauf, um zu behaupten, dass Warden die Algorand Foundation bereits verlassen habe und nun "semiprofessioneller Pole-Tänzer" sei.

Einige Community-Mitglieder, die sich über die Possen des Hackers zu amüsieren schienen, reagierten auf den Beitrag über Sun. Ein X-Nutzer antwortete auf den Beitrag, dass Algorand den Hacker einstellen sollte, während ein anderer meinte, dass Algorand ihm "das Konto" überlassen sollte.

Währenddessen nutzten andere Community-Mitglieder die Gelegenheit, Warden zu kritisieren. Der Krypto-Detektiv ZachXBT schrieb, dass der Hacker ein "besserer CEO" für die Algorand Foundation wäre.

Ein anderer X-Nutzer sagte, dass Warden sich für den Praktikantenposten bei der United States Securities and Exchange Commission qualifiziert, deren X-Konto am 9. Januar kompromittiert wurde.

Quellen:

https://cointelegraph.com/news/algorand-ceo-social-media-x-hacked-warning

https://twitter.com/AlgoFoundation/status/1750721213469794648

https://twitter.com/StaciW_DC/status/1750739599310062024

https://twitter.com/StaciW_DC/status/1750754865490321742

https://twitter.com/StaciW_DC/status/1750730960977465661

https://twitter.com/0xExcaliburp/status/1750760493399036289

https://twitter.com/ProfessorSkely/status/1750774217698628051

https://twitter.com/zachxbt/status/1750746206547132494

https://twitter.com/greensellredbuy/status/1750767807548272926

Zurück zu Coin news
Related articles
Dogecoin Open Interest übersteigt 1,4 Milliarden Dollar

Coin news

Dogecoin Open Interest übersteigt 1,4 Milliarden...

Memecoins verzeichnen 3.000%igen Anstieg des wöchentlichen Volumens

Coin news

Memecoins verzeichnen 3.000%igen Anstieg des...

Seneca-Hacker gibt 6 Millionen Dollar gestohlene Kryptowährung zurück

Coin news

Seneca-Hacker gibt 6 Millionen Dollar gestohlene...

Solana sieht $600 Preis im nächsten Krypto-Bullenlauf

Coin news

Solana sieht $600 Preis im nächsten Krypto-Bullenlauf

Verpassen Sie keine Krypto-News

Abonnieren Sie unseren Newsletter - der beste Weg, um über die Kryptowelt informiert zu bleiben. Kein Spam. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Mit der Weitergabe Ihrer E-Mail-Adresse erklären Sie sich damit einverstanden, den Newsletter von BITmarket zu erhalten. Lesen Sie in unserer Datenschutzrichtlinie, wie wir Ihre Daten verarbeiten

Sie haben uns sehr glücklich gemacht 😊

Abonnieren Sie unseren Newsletter - der beste Weg, um über die Kryptowelt informiert zu bleiben. Kein Spam. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Etwas ist schief gelaufen 😔

Wenn Ihr Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich bitte an unseren Support